Die KPB Fachambulanzen sind Nachsorgeeinrichtungen für Alkohol- und Medikamentenabhängige sowie Glücksspielsüchtige.

Direkt im Anschluss an eine stationäre Langzeittherapie kann Nachsorge zur Unterstützung für die Wiedereingliederung in das Alltagsleben bei uns erfolgen. Dabei nimmt der Patient über einen Zeitraum von ca. 4 – 6 Monaten wöchentlich an einer Gruppe und bei Bedarf an einem einzeltherapeutischen Gespräch teil.

Nachsorge ist ein wesentliches Element im Stabilisierungsprozess, insbesondere beim Übergang von der stationären Rehabilitation in die Realität des suchtmittelfreien Alltags.

Eine frühzeitige telefonische Kontaktaufnahme mit unseren Fachambulanzen, bereits während des stationären Aufenthalts, wird empfohlen – alternativ kann dies auch während eines Heimaturlaubs direkt vor Ort erfolgen.