Nach Expertenmeinung verursacht der Zigarettenkonsum mehr Todesfälle als Aids, Alkohol, illegale Drogen und Verkehrsunfälle, zusammengenommen. Nikotin ist ein Suchtstoff, das Aufhören deshalb meist schwierig und ohne fremde Hilfe oft nicht zu schaffen.

Zur Ergänzung des bestehenden Angebotes für Alkohol- und Medikamentenabhängige sowie Pathologische Glücksspieler bietet die KPB Fachambulanz seit Jahren fortlaufend Kurse zur Raucherentwöhnung an.

Das „Rauchfrei Programm“ ist ein modernes Tabakentwöhnungsprogramm und bietet Rauchern , die aufhören wollen, die notwendige Unterstützung von außen. Dabei kommen bewährte und wissenschaftlich erprobte Techniken zum Einsatz. Das Programm unterstützt motivierte Raucher langfristig rauchfrei zu bleiben.

Die Kurse finden in den Räumlichkeiten der KPB Fachambulanz statt. Wir bieten fortlaufend Kurse an, die für eine Dauer von 8 Wochen in einer geschlossenen Gruppe stattfinden. Die einzelnen Sitzungen dauern 90 Minuten und finden einmal pro Woche statt. Die Kurse werden so gelegt, dass auch Berufstätige teilnehmen können.

Alternativ bieten wir auch Kompakt-Kurse (3 x 3 Stunden) und Tageskurse (6 Stunden zzgl. telefonischer Nachgespräche) an.

Die maximale Teilnehmerzahl liegt bei 12 Personen. Bei Anmeldung werden die Gebühren in Höhe von EUR 208,- fällig. Ausführliche Kursmaterialien sind darin enthalten. Sie sollten regelmäßig teilnehmen, um Ihre Erfolgschancen zu vergrößern.

Das Rauchfrei Programm entspricht den Anforderungen der Krankenkassen und der Gesundheitsverbände. Eine Bezuschussung der Teilnehmergebühren durch die Krankenkassen ist möglich.Wenn Sie 80% eines Kurses besucht haben, können Sie von Ihrer Krankenkasse mit einem Zuschuss in Höhe von ca. EUR 50,– bis EUR 75,– rechnen.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Informationen und nächster Kurstermin: Siehe  Aktuelles oder bitte telefonisch erfragen.