Begleitforschung

Seit ihrer Gründung im Jahr 1990 hat sich die „Klientenzentrierte Problemberatung“ auf die Durchführung ambulanter Entwöhnungstherapien bei Alkoholabhängigkeit spezialisiert. Das Indikationsspektrum wurde in den folgenden Jahren auch auf die Durchführung ambulanter Entgiftungen ausgeweitet. Beide Bereiche wurden klinisch und wissenschaftlich von der Psychiatrischen Klinik der Universität München in mehreren Studien evaluiert. Dabei haben sich sowohl die ambulante Entgiftung als auch Entwöhnung Alkoholkranker als sichere und therapeutisch aussichtsreiche Alternativen zur bislang dominierenden stationären Behandlung Alkoholkranker erwiesen. Die Behandlungskonzepte sowie die Ergebnisse der Therapieforschung werden in den gelisteten Veröffentlichungen dargestellt.

 Diese Seite befindet sich aktuell im Aufbau und wird in Kürze vollständig zur Verfügung stehen.